1787628

AOL kündigt RSS-Reader an

24.06.2013 | 09:21 Uhr |

Während Google bis Ende Juni seinen RSS-Reader einstellen will, nimmt die Entwicklung bei AOL offenbar genau den entgegengesetzten Kurs

Ein Pressesprecher von AOL bestätigte, dass der Online-Dienstanbieter an einem RSS-Reader arbeitet, der ab Anfang dieser Woche veröffentlicht werden soll. Unter dem Namen AOL-Reader folgt AOL nun dem Beispiel einer ganzen Reihe von Firmen, die nach Googles Ankündigung im März, Google RSS-Reader neben einigen anderen Produkten in den Ruhestand zu schicken, ihren eignen RSS-Reader auf den Markt bringen. Vom AOL-Reader verspricht sich AOL einen neuen Dienst-Fokus und tönt: "Alle Ihre beliebtesten Webseiten in einem Platz".

Der Konkurrent Feedly tauchte bereits Anfang letzter Woche auf und bietet gleich eine eigene RSS API, mit der der Anwender all seine bisherigen Feeds auf Feedly umstellen kann. Auch Digg arbeitet an seinem hausgemachten Ersatz für Googles RSS-Reader und will laut seinem Blog Anfang nächster Woche seine Alternative veröffentlichen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1787628