912132

AOL und Bertelsmann wollen Musiksparten fusionieren

12.05.2003 | 11:51 Uhr |

Die Medienkonzerne AOL Time Warner Inc. und Bertelsmann verhandeln nach Informationen des "Wall Street Journal Europe" über die Fusion ihrer Musiksparten.

An dem fusionierten Unternehmen würden beide Konzerne einen 50-prozentigen Anteil nehmen, berichtete die in Brüssel erscheinende Zeitung unter Berufung auf gut unterrichtete Kreise. Damit würde ein Musikkonzern geschaffen, der es mit dem Branchenprimus Vivendi Universal aufnehmen könne. Ein Bertelsmann-Sprecher lehnte am Montag eine Stellungnahme dazu ab. In der Musikindustrie sprächen "viele mit vielen".     

Allerdings sind laut Zeitung noch viele entscheidende Fragen offen, wie etwa die Bewertung der Geschäftsbereiche. Außerdem strebten beide den Chefposten der neuen Firma an. Die Bertelsmann- Tochter BMG hat nach diesen Angaben einen Jahresumsatz von 2,7 Milliarden Euro, Warner Music kommt auf 3,66 Milliarden Euro. dpa

0 Kommentare zu diesem Artikel
912132