875964

AOL wartet auf Mac-OS X

30.01.2001 | 00:00 Uhr |

Noch für dieses Jahr hat AOL eine Mac-Version der sechsten Auflage seiner Zugangssoftware angekündigt. Zunächst will der weltgrößte Online-Dienst jedoch AOL 5.0 für Mac-OS X fertig stellen.

Ende Februar 2001 wird der AOL-Client 6.0 für die PC-Fraktion zu haben sein. Mac-Anwender müssen dagegen auf diese Nummer noch warten. Denn AOL zufolge wird zuerst der bereits seit Juli 2000 im Umlauf befindliche Client 5.0 in der Mac-OS-X-Fassung auf den Markt kommen. Erst danach folgt der AOL-Client 6.0.

Genaue Termine wollte AOL gegenüber Macwelt noch nicht nennen. Carsten Meincke, Leiter der Unternehmenskommunikation bei AOL, gab als zeitliche Richtschur nur an, dass die Generation 6.0 in diesem Jahr erscheinen solle. Und da AOL 5.0 vor der Version 6.0 komme, könne man davon ausgehen, dass die 5. Generation noch vor Winter 2001 zu haben sei. In Amerika gab die AOL-Sprecherin Anne Bentley gegenüber Maccentral an, dass die neue Mac-Version erst im Frühjahr 2002 im Umlauf sein soll. Die PC-Version gab es dort schon im Oktober 2000.

Die Entwickler der Version 6.0 seien Carsten Meincke zufolge bereits bei der Testphase angelangt. Nach Angaben der PR-Agentur Faktor 3, die unter anderem AOL betreut, warten die Entwickler auf die Auslieferung der Endfassung von Mac-OS X, um beide hauseigenen Programme endgültig anzupassen. Damit hängt Termin des Hauses AOL auch vom Zeitplan Apples für Mac-OS X ab.

Voraussichtlich soll der AOL-Client 6.0 die gleichen Funktionen und Channel-Erweiterungen wie die PC-Version haben sowie zusätzlich mit Mac-spezifischen Features aufwarten. Damit würde die Apfel-Ausgabe über neue Channels, wie beispielsweise "Homebanking", "Auto & Motor", "Women" und "Gesundheit" verfügen. Außerdem käme die Software mit einem neuen Design, einem Online-Kalender, einer mit zusätzlichen Funktionen ausgestatteten Buddy-Liste und einem E-Mail-Organizer sowie einer veränderten AOL-Suche auf den Markt.

Christopher Jakob

0 Kommentare zu diesem Artikel
875964