1484544

ARD mit Tageswebschau: Nachrichten aus Internet-Perspektive

04.06.2012 | 09:40 Uhr |

Die ARD-Tageswebschau startet am 4. Juni und läuft bis auf Weiteres jeden Werktag ab 17:00 Uhr.

Das berichtet das Medienportal Meedia . Demnach läuft die werktägliche Sendung zunächst jeweils um 17:00 Uhr auf den ARD-Digitalkanälen Tagesschau 24, Eins Festival sowie Eins Plus. Die nur zwei- bis dreiminütige Sendung richtet sich nicht nur wegen ihrer Kürze vorwiegend an junge Menschen, sondern auch inhaltlich. Denn die Nachrichten sollen sich um das Thema Internet drehen. Aber auch tagesaktuell wichtige Nachrichten aus Politik, Wirtschaft und allen anderen Bereichen der Gesellschaft sollen aus Sicht der Netzgemeinschaft aufbereitet werden.

Moderiert wird die Sendung nicht – sie besteht vor allem aus Filmbeiträgen und Grafiken. Zusätzlich kann man in einem interaktiven Player per Mausklick beispielsweise Videos oder weitere Hintergrundinformationen abrufen. "Die Tageswebschau ist eine kleine Schwester der Tagesschau. Wir werden die Themen des Tages aufgreifen, aber durch den Blickwinkel des Netzes erzählen, auch Kommentare aus dem Social Web einbinden", erläutert Radio Bremen-Intendant Jan Metzger. "Darüber hinaus werden wir Inhalte berücksichtigen, die im Netz aktuell sind und die Gemeinde bewegen, aber für die große Tagesschau und das Publikum um 20 Uhr eher weniger wichtig sind. Das alles mixen wir zu einem Format, das die Informations-Qualität der Tagesschau mit der Lebenswelt der Jungen und der Netzaffinen verbindet", so Metzger weiter.

Die Info-Grafiken sollen mit Unterstützung des HR-Fernsehens und YouFM , dessen Radiosendungen sich ebenfalls vorzugsweise an ein jüngeres Publikum richten, produziert werden. Die Tageswebschau wird außer im Fernsehen auch über soziale Netzwerke und mobil verfügbar sein. Eine eigene Mobil-App ist allerdings nicht geplant, die Sendung soll aber über die bereits erhältliche Tagesschau-App integriert werden.

Info: Radio Bremen  

0 Kommentare zu diesem Artikel
1484544