922282

AT&T kehrt ins Mobilfunkgeschäft zurück

18.05.2004 | 15:28 Uhr |

Der größte US-Ferngesprächsanbieter AT&T kehrt wieder in das Mobilfunkgeschäft zurück.

Dafür soll das Netz der Mobilfunkfirma Sprint genutzt werden, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. AT&T kann so seinen mehr als 30 Millionen Kunden Mobilfunk ohne große Investitionen anbieten und Sprint lastet sein landesweites Mobilfunknetz besser aus. AT&T hatte im Jahr 2001 seine Mobilfunksparte verselbstständigt. Diese firmiert als AT&T Wireless und wird von der Mobilfunkfirma Cingular Wireless übernommen.

Das "Wall Street Journal" berichtete am Dienstag, Cingular und die zur Deutsche Telekom AG gehörende T-Mobile USA würden über eine Beendigung der gemeinsamen Netznutzung sprechen. Dies könnte auf eine Zahlung von 2,5 Milliarden Dollar (2,1 Mrd Euro) an Cingular hinauslaufen. T-Mobile würde als Teil der neuen Vereinbarung den Cingular-Anteil an einem Joint-Venture kaufen. Cingular brauche möglicherweise nach dem Kauf der AT&T Wireless die Partnerschaft nicht mehr, hieß es

0 Kommentare zu diesem Artikel
922282