998244

AT&T plant Spracherkennungssoftware auf Server-Basis für iPhones

24.07.2008 | 12:11 Uhr |

Apples Mobilfunk-Partner in den USA, AT&T, arbeitet an einer Spracherkennungssoftware für Mobiltelefone, die vor allem auf dem iPhone zum Einsatz kommen soll.

Die Software, die die Sprachkommandos des Nutzers verarbeitet, läuft allerdings nicht auf dem Handy selbst: Die Mobiltelefone sollen die Sprache lediglich aufnehmen und dann an einen AT&T-Server weiterleiten, der die Eingabe dann mit AT&Ts Spracherkennungssoftware "Speech Mashups" analysiert und die Ergebnisse an das Handy zurückschickt. Über ein AJAX-Framework und Java Script kann das iPhone auch aus Safari heraus auf AT&Ts Server zugreifen. Ein Demonstrationsvideo zeigt anhand von einer Gelben-Seiten-Website, wie das Ganze funktionieren soll.

0 Kommentare zu diesem Artikel
998244