892498

AT&T schreibt 12,7 Milliarden Dollar Quartalsverlust

25.07.2002 | 10:19 Uhr |

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der US-Carrier AT&T wies für das zweite Quartal einen gigantischen Nettoverlust von 12,7 Milliarden oder 3,49 Dollar pro Aktie aus. Grund waren Abschreibungen auf Wertverluste bei Beteiligungen, die mit 13,1 Milliarden Dollar zu Buche schlugen, allein bei den Kabelgesellschaften betrug die Wertberichtigung 11,1 Milliarden Dollar. weiter...

0 Kommentare zu diesem Artikel
892498