960520

ATI-Marktanteile gehen stark zurück

07.12.2006 | 10:38 Uhr |

Der Marktanteil des Grafikchip-Herstellers ATI hat im dritten Kalenderquartal stark nachgelassen.

Vor allem auf dem Markt der Grafikprozessoren für mobile Rechner traf es ATI hart: Der Marktanteil fiel im Vergleich zum zweiten Quartal von 64 auf 47 Prozent, Konkurrent Nvidia konnte wiederum mit einer Steigerung von 37 auf 53 Prozent an ATI vorbeiziehen. Analysten sehen das Problem vor allem in der Übernahme ATIs durch den Prozessorhersteller AMD begründet: Als Folge dessen habe ATI auf dem Markt der integrierten Grafik-Chipsätzen direkt gegen Intel antreten müssen und sich damit wahrscheinlich übernommen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
960520