958976

ATI bietet Konversion von DirectX nach OpenGL

13.11.2006 | 12:18 Uhr |

Der Grafikspezialist ATI stellt mit HLSL2GLSL ein Open-Source-Tool vor, das Entwickler dabie unterstützt, auf Windows' DirectX aufbauenden Programmcode in OpenGL zu übersetzen.

Binaries für Windows und Mac-OS X bietet das jüngst von AMD übernommene Unternehmen zum Download an. Die High Level Shader Language (HLSL) hat Microsoft entwicklet, um Programmierern Zugriff auf die API von DirectX zur Erzeugung grafischer Effekte zu geben. Das OpenGL-Pendant nennt sich GLSL, in das ATIs Tool übersetzt. Dabei erzeugt die Software wahlweise Code für G LSL 1.10.58 Desktop OpenGL Shaders oder ES SL v1.00 embedded OpenGL ES Shaders.

Info: HLSL2GLSL

0 Kommentare zu diesem Artikel
958976