884570

ATI hofft auf iBook-Erfolg

31.08.1999 | 00:00 Uhr |

ATI hofft, durch das iBook absatzstärkster Anbieter von Grafikchips für Mobilrechner zu werden. Gerd Queisser, Vice President Europe und Geschaftsführer von ATI Technologies, sagte: "Mit dem Apple iBook erschliessen wir uns ein ganz neues Marktsegment und steuern klar auf unser Ziel zu, noch in diesem Jahr die Nummer Eins unter den Anbietern mobiler Grafiklösungen zu werden." Im iBook arbeitet ein ATI-Rage-Mobility-basierender Grafikchip, der die Speicher- und Grafikfunktionen von sechs individuellen Chips in einem Chip vereint. lf

Info: ATI, Internet: www.atitech.com

0 Kommentare zu diesem Artikel
884570