2217593

Ab 2017: Kein Whatsapp mehr auf altem iPhone, Nokia, Blackberry, Windows Phone, Android

05.12.2016 | 10:10 Uhr |

Der populäre Messender hat ab dem 1. Januar das Support-Ende für einige ältere Geräte angekündigt.

Wer auf dem Dachboden noch ein funktionierendes iPhone 3GS entdeckt hat und für seinen Junior einrichten wollte, steht schon jetzt vor einem Problem: Die Registrierung mit einer gültigen SIM-Karte wird verweigert, eine Fehlermeldung wie "Eine Anmeldung mit dieser Telefonnummer ist nicht möglich." erscheint. Erst wenn man auf Weitere Infos klickt, erfährt man den Grund.

Whatsapp will ab dem 1. Januar 2017 den Support für viele ältere Plattformen abstellen. In diesem Fall bedeutet das wohl, dass nicht nur die Apps nicht mehr gepflegt werden, sondern auch das Messaging auf den betroffenen Smartphones nicht mehr funktioniert, denn Whatsapp schreibt ausdrücklich im Blog : " Wenn du eines der betroffenen Mobilgeräte verwendest, empfehlen wir dir ein Update auf ein neueres Android mit 2.3+, Windows Phone 8+ oder ein iPhone mit iOS 7 vor Ende 2016, damit du WhatsApp weiterhin verwenden kannst. " Es sind also folgende Geräte betroffen:

  • BlackBerry, inklusive BlackBerry 10 (bis 30. Juni 2017)

  • Nokia S40 (bis 30. Juni 2017)

  • Nokia Symbian S60 (bis 30. Juni 2017)

  • Android 2.1 und Android 2.2

  • Windows Phone 7.1

  • iPhone 3GS/iOS 6

Momentan bietet Whatsapp als Exportmöglichkeit für die Chat-Verläufe "E-Mail" (den Chat-Namen antippen und "Chat exportieren" auswählen). Alternativ legt man auf dem iPhone vor dem Umstieg ein iCloud-Backup an. Natürlich kann man auch auf Android- und Windows-Phone andere Backup -Alternativen wählen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2217593