1004940

Ableton und Serato machen gemeinsame Sache

21.10.2008 | 11:45 Uhr |

Zwei bekannte Hersteller von Musiksoftware für Live-Einsätze haben eine Kooperation bekanntgegeben.

Berlin und Neuseeland kommen sich näher: Ableton und Serato geben bekannt, in Zukunft gemeinsame Wege gehen zu wollen. Der neuseeländische Hersteller Serato hat unter anderem die DJ-Software Scratch Live und Video-SL im Programm, die Berliner Firma Ableton bringt den Sequenzer Live in die Partnerschaft mit ein. Konkrete Projekte kündigten die Firmen noch nicht an, einen Vorteil der Zusammenarbeit sieht Gerhard Behles von Ableton aber in den unterschiedlichen Ansätzen, moderne Musik zu produzieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1004940