1020398

Heute erscheint das iPhone 3G S

19.06.2009 | 10:59 Uhr |

Am Freitag erscheint das neue iPhone 3G S auch in Deutschland. Macwelt hat sich unter die Wartenden an den T-Mobile Stores gemischt. Nicht alle Kunden gehen heute zufrieden nach Hause. Worauf man vor dem Kauf achten sollte.

Das iPhone 3G S hat sich gegenüber seinem Vorgänger äußerlich nicht geändert.
Vergrößern Das iPhone 3G S hat sich gegenüber seinem Vorgänger äußerlich nicht geändert.
© Apple

Heute ist der offizielle Verkaufsstart des neuen iPhone 3G S in Deutschland. Kunden können das neue Apple-Handy ab jetzt in den Verkaufsstellen von T-Mobile kaufen. Viele der Kunden, die heute Morgen im Regen vor den T-Mobile-Geschäften standen, mussten lange warten. Der Grund: Der Großteil der Kunden in den Warteschlangen möchte die Upgrade-Option des Netzanbieters nutzen. Sie wollen ein neues iPhone, obwohl sie noch ein Vormodell mit laufendem Vertrag besitzen.

Geschäftskunden müssen warten

Diese Prozedur ist im Geschäft sehr aufwändig. Die Servicekräfte müssen zunächst eine Hotline der T-Mobile-Zentrale anrufen, um die Prozedur einzuleiten. Diese Hotline ist häufig überlastet, weshalb die Wartezeit der Kunden sich weiter verlängern kann. Außerdem sind die Shops nicht für alle Kunden zuständig: Wer einen Geschäftskundenvertrag hat, kann in den T-Punkten nichts erreichen und wird weggeschickt. Hier kann nur die Geschäftskundenbetreuung weiterhelfen. So mussten Kunden in dem Geschäft, in dem Macwelt das Treiben beobachtete, nach über einer Stunde Wartezeit unverrichteter Dinge wieder gehen - ohne neues iPhone.

Nur mit Vorbestellung

Laut Aussage einer T-Mobile-Mitarbeiterin können am Freitag ohnehin nur die Kunden ein iPhone im Laden bekommen, die vorbestellt haben. Ohne Reservierung ginge nichts. Wer sich das neue iPhone 3G S kaufen möchte, muss einen Zweijahres-Vertrag abschließen, der monatlich zwischen 25 und 120 Euro Fixkosten verursacht. Der Kaufpreis liegt je nach Vertrag und Modell zwischen einem und 250 Euro. Kunden, die bereits einen laufenden Vertrag mit einem iPhone haben, können sich aus diesem freikaufen und einen neuen Vertrag mit dem iPhone 3G S abschließen. Um aus einem laufenden Vertrag aussteigen zu können, müssen diese Kunden 25 Euro pro Monat Restlaufzeit zahlen.

Nutzer können jedoch nur dann aus dem Vertrag aussteigen, wenn ihr Vertrag vor mehr als einem Jahr abgeschlossen wurde. Alle anderen müssen warten bis diese Mindestlaufzeit von 12 Monaten abgelaufen ist. Bei einer Restlaufzeit von 12 Monaten liegt die Ablösesumme bei 300 Euro. Kaufpreis und Bereitsstellungsgebühr müssen diese Kunden zusätzlich zahlen, wie Neukunden auch. Privatkunden konnten das neue iPhone bereits in den letzten Tagen vorbestellen, Geschäftskunden können das iPhone erst ab heute kaufen.

Lieber warten

Angesichts des Andrangs und der langen Wartezeiten ist es kaum empfehlenswert, sich bereits heute in die Schlangen einzureihen - zumal die Vorräte begrenzt sind. Geschäftskunden können ihren Vertrag ohnehin nicht in den Geschäftsstellen neu abschließen. iPhone-Interessenten sollten abwarten, bis der erste Andrang vorbei ist und auch die T-Mobile-Zentrale weniger ausgelastet ist. Macwelt testet das neue iPhone 3G S ab heute. Am Montag können Sie hier auf Macwelt.de lesen, ob sich der Wechsel auf das neue Modell wirklich lohnt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1020398