895974

Acard bringt Serial-ATA für den Mac

12.03.2003 | 13:58 Uhr |

Die Firma Acard, im Mac-Markt vor allem durch PCI-nach-IDE-Karten bekannt, will die neue IDE-Technologie "Serial-ATA" auch für den Mac anpassen. Dies teilte Project Manager Mathias Merten heute in einem Gespräch mit Macwelt-Redakteur Christian Möller auf der Cebit mit. "Wir sind dem Mac-Markt sehr verbunden und freuen uns, dass Mac-Anwender neue Technologien meist eher annehmen als Windows-Benutzer", so Merten. Zunächst erscheinen die Serial-ATA-Karten jedoch für Windows-PCs, die Anpassung der Firmware und die Entwicklung von Treibern für Mac-OS X will Acard in etwa 6 Monaten abgeschlossen haben.

Neu und schon bald für den Mac verfügbar ist jedoch ein 4-Kanal-IDE-Controller, der noch auf der alten parallelen IDE-Technik basiert. Er stellt vier von einander unabhängige Ultra-ATA/133-Kanäle zur Verfügung, die sich zu einem IDE-Raid-System verbinden lassen. cm

0 Kommentare zu diesem Artikel
895974