912058

Acer baut Tablet-PC auf Centrino-Basis

08.05.2003 | 11:20 Uhr |

Der taiwanische Computerhersteller Acer bringt mit dem Travelmate C110 eine überarbeitete Version seiner ersten, Ende letzten Jahres vorgestellten Tablet-PC-Variante heraus.

Der Rechner, der im Laufe der Woche in den USA auf den Markt kommen soll, basiert auf Intels Centrino-Architektur mit einem auf 900 Megahertz getakteten Pentium-M-Prozessor, einem 855er Chipsatz sowie dem Intel Pro Wireless 802.11b-Chip. Ferner ist der rund 1,4 Kilogramm schwere Tablet-PC mit einem 10,4-Zoll großen Display und zwei USB-Schnittstellen ausgerüstet. Das Travelmate C110 lässt sich über die integrierte Tastatur wie ein herkömmliches Notebook nutzen und erlaubt mit dem drehbaren Display, das dann die Tastatur abdeckt, zugleich die Nutzung als Tablet-PC. Die Centrino-Architektur verspricht neben der verbesserten Systemleistung auch eine längere Betriebsdauer, da die einzelnen Komponenten auf einen geringeren Stromverbrauch ausgelegt sind. Neben Acer haben andere Hersteller wie Motion Computing und Panasonic ebenfalls Centrino-basierende Geräte angekündigt. (ba)

0 Kommentare zu diesem Artikel
912058