1029945

Adobe schließt acht Sicherheitslücken

14.01.2010 | 11:10 Uhr |

Adobe hat mit einem Update zahlreiche Sicherheitslücken in Adobe Reader und Acrobat geschlossen.

Im Rahmen seines regulären Patches hat Adobe mit Sicherheitsupdates in Reader und Acrobat insgesamt acht Sicherheitslücken geschlossen. Darunter ist laut Hersteller auch ein besonders kritischer Fehler, der Mitte Dezember öffentlich wurde und seither nicht behoben wurde. Adobe hatte das Ausbleiben eines raschen Patches unter anderem damit begründet, dass dieser das vierteljährliche Schema der Sicherheitsupdates durcheinander bringen würde.

Eine Reihe von Hackerangriffen auf Firmen und Einzelpersonen waren die Folge. Adobe Reader ist nach dem Update auf Version 9.3, Updates sind für Mac, Windows und Linux erhältlich. Acrobat trägt nun die Versionsnummer 8.2, in der Mac- und der Windowsversion. Die Updates sind über die eigene Softwareaktualisierung der Adobe-Programme erhältlich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1029945