958980

Adobe-Finanzchef tritt zurück

13.11.2006 | 14:19 Uhr |

Nach nur einem halben Jahr im Unternehmen tritt Adobe-Finanzchef Randy Furr von seinem Posten mit sofortiger Wirkung zurück und verlässt den Softwarehersteller nach einer Übergangsphase am 31. Dezember des Jahres.

Gründe für das Ausscheiden nannten weder Furr noch sein Arbeitgeber, in einem Statement erklärte Adobe, dass Furrs Rücktritt nichts mit seiner Arbeit bei Adobe zu tun hätte: "In Bezug auf die Integrität der finanziellen Veröffentlichungen sind keine Probleme aufgetaucht." In einer internen Untersuchung zur Vergabe von Aktienoptionen hat Adobe zwar wie andere Firmen auch Vorfälle aufgedeckt, in denen Optionen rückdatiert wurden, Fehlverhalten habe man jedoch nicht entdeckt, es sei zudem zu keinen finanziellen Schäden gekommen. Furr hatte seinen Posten als CFO erst im Mai angetreten, zuvor hatte Furr 30 Jahre lang einschlägige Berufserfahrung als Finanzchef in der IT-Industrie gesammelt. Ein Nachfolger ist noch nicht benannt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
958980