986666

Adobe: Open Source, AIR und Flex

25.02.2008 | 12:40 Uhr |

Adobe wird ein Stückchen offener und präsentiert die Seite Adobe Open Source, auf der auch die Entwicklungs-Umgebung Flex zu finden ist.

Diese füttert das neue AIR 1.0 , mit dem Web-Applikationen auf dem virtuellen Schreibtisch ankommen. AIR basiert auf Apples WebKit und unterstützt HTML, CSS, JavaScript und Flash. Die Programme kann der Anwender im Web aufrufen, sie sollen allerdings besser im Betriebssystem integriert sein als reine Browser-Programme: Zwischenablage, Drag-and-Drop und System-Tastenkürzel werden unterstützt. Wer AIR schnuppern will, kann sich Adobes Apollo-Nachfolger in der Version 1.0 hier herunterladen. Neben dem kostenlosen Entwickler-Kit Flex in der Version 3 stellt Adobe auch die Builder-Versionen vor, die auf Eclipse basieren: Die Standard-Edition schlägt mit 249 US-Dollar zu Buche, die Professional-Edition mit 699 Dollar.

Info: Adobe Open Source

0 Kommentare zu diesem Artikel
986666