912712

Adobe Reader 6 im Macwelt-Test

04.06.2003 | 11:23 Uhr |

Neben den moderneren Kleidern bietet Adobe Reader 6 eine ganze Reihe von verbesserten Funktionen, an vorderster Stelle die neuen Suchoptionen. Denn was nützen die vielen Informationen in den gesammelten PDF-Dokumenten, wenn man sie nicht wieder findet.

Das größte Ärgernis in Acrobat Reader 5 war die fehlende Volltextsuche in Indizes unter Mac-OS X. Adobe hat nicht nur dieses Problem behoben, sondern dem mit "Adobe Reader" neu benannten Programm zahlreiche weitere Funktionen verpasst. Die Unterstützung für das klassische Mac-Betriebssystem hat Adobe jedoch in der neuen Version aufgegeben.

Macwelt-Autor Thomas Armbrüster hat sich die Software genauer angesehen und kommt zum Schluss, dass sich schon wegen der ausgefeilten Suchfunktionen das Update auf Adobe Reader 6.0 lohnt.

:Hier geht’s zum Test

0 Kommentare zu diesem Artikel
912712