1029452

Sicherheitslücke in Adobe Reader

15.12.2009 | 17:30 Uhr |

In der verbreiteten PDF-Software Adobe Reader befindet sich offenbar eine akute Sicherheitslücke, die bereits von Angreifern ausgenutzt wird.

Seit Mitte Dezember kursieren Gerüchte über eine noch nicht geschlossene Lücke in Adobe Reader 9.2 und Adobe Acrobat 9.2 . Mit einer präparierten PDF-Datei lässt sich dadurch zusätzliche Software auf den Mac laden und möglicherweise sogar starten. Derzeit ist noch nicht klar, ob und wann dieser Fehler mit einem weiteren Update für Adobe Reader und Adobe Acrobat behoben wird. Unsere englischen Kollegen von Macworld zitieren die Internetseite Shadowserver, die Berichte über solche Sicherheitslücken sammelt. Shadowserver empfiehlt bis auf weiteres, die Funktion „Javascript aktivieren“ in Reader und Acrobat auszuschalten – die gleichnamige Option findet sich in den Einstellungen beider Programme unter dem Punkt „Javascript“.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1029452