2198039

Adobe Spark bringt Tool für schönere Webseiten

22.06.2016 | 13:18 Uhr |

Adobe hat die kostenlose Online-Anwendung Spark vorgestellt. Dieses Tool für visuelle Storytelling soll laut Adobe helfen, ausdrucksstarke (audio-)visuelle Geschichten zu kreieren und zu teilen.

Alljährlich im Juni bringt Adobe ein Update für die Creative Cloud, in diesem Jahr bekommt Photoshop zwei neue Tools und eine tiefere Integration des auf Fotolia basierenden Dienstes Adobe Stock. Schon vor einige Wochen hatte Adobe ein neues Tools für die Erstellung multimedialer Websites gezeigt, dass unabhängig von einem CC-Abo nutzbar ist: Adobe Spark

Als iOS-App gibt es Spark schon eine ganze Weile. Nun hat Adobe diese App aufgehübscht und eine Online-Variante davon herausgebracht. Die drei Funktionen Post, Page und Video sind nun vereint. Unter der Adresse https://spark.adobe.com gelangt man zum Tool. Drei Bereiche stehen einem zu Verfügung: So kann man einen Post mit Text und Foto für soziale Medien wie Facebook oder LinkedIn erstellen. Dabei lassen sich eigene Bilder entweder hochladen oder aus den Cloud-Speicherdiensten Adobe Creative Cloud, Lightroom, Dropbox oder Google Photos auswählen.

Im Bereich Page kann man eine eigenständige Storytelling-Seite erstellen, die mit schönen Scroll-Effekten verfeinert ist. Als Elemente lassen sich Text, Foto und Video zufügen. Eine Auswahl an Vorlagen bietet Spark bereits. Zudem kann man seine eigene Erzählerstimme aufnehmen.

Im Bereich Video kann man eine Slideshow zu verschiedenen Themen erstellen. Dazu bietet Spark Hintergrund-Motive und eine Auswahl an Hintergrund-Musik.

Alle Projekte kann man kostenlos erstellen und teilen, allerdings mit dem Hinweis, dass sie mit Adobe Spark erstellt wurden. Damit man Spark verwenden kann, muss man sich kostenlos anmelden, entweder über eine Adobe ID oder mit einem Account von Google beziehungsweise Facebook.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2198039