888116

Adobe gibt Gewinnwarnung aus

31.10.2001 | 00:00 Uhr |

München/Macwelt - Der Photoshop-Hersteller schraubt offiziell seine Gewinnerwartungen für das vierte Geschäftsquartal zurück. In San Jose geht man nun nicht mehr von 310 - 320 Millionen US-Dollar Einnahmen aus, sondern von 275 - 285 Millionen US-Dollar. Dies würde einer Gewinnausschütung pro Aktie von 0,27 - 0,28 US-Dollar entsprechen. Einen Rückgang musste Adobe besonders in den Märkten von USA und Japan verzeichnen. Bruce R. Chizen, Adobe CEO möchte der Umsatzreduzierung mit einer Kostenminimierung im Personalbereich entgegnen. Der Softwarehersteller plant eine Freisetzung von rund 150 Arbeitskräften oder 5 Prozent am weltweiten Gesamtanteil an Beschäftigen. Diese Maßnahme soll eine Kostenersparnis zwischen 8 - 10 Millionen US-Dollar bringen. Das Personal möchte Chizen allerdings in den Gebieten Forschung und Entwicklung selektiv erhöhen, um so die zukünftigen Gewinnaussichten zu stabilisieren. mh

Info: Adobe Systems

0 Kommentare zu diesem Artikel
888116