1052682

Neuer Flash-Player für h.264

11.12.2007 | 17:55 Uhr |

Adobe Systems hat das Dritte Update für Flash Player 9. Dieser beherrscht nun den Video-Codec H.264 und Audio gemäß High Efficiency AAC (HE-AAC).

Flash Player 9 icon
Vergrößern Flash Player 9 icon
© Adobe

H.264 ist ein hoch skalierbares Videokompressionsverfahren, das nicht zuletzt auch von den beiden DVD-Nachfolgeformaten Blu-ray und HD-DVD genutzt wird. Der Flash Player 9 Update 3 verwendet Hardware-Beschleunigung und kann mehrere Prozessorkerne ausnutzen. Damit wird laut Adobe eine optimierte Vollbildwiedergabe hochaufgelöster Videos auf allen gängigen Browsern und Betriebssystemen möglich. Der zurzeit als Vorabversion von Adobe Labs erhältliche Adobe Media Player auf AIR -Basis erscheint Anfang 2008 und soll dann gleichfalls H.264 und HE-AAC bieten.

Für das flankierende Backend bietet Adobe ab Anfang kommenden Jahres zwei verschieden leistungsfähige Streaming-Server an. Der "Flash Media Streaming Server 3" kostet gut 1000 Euro und ist für die Verbreitung von verschlüsselten Videos ohne lizenzrechtliche Einschränkungen für die Bandbreite oder Anzahl der Verbindungen konzipiert. Eine Liga darüber spielt der "Flash Media Interactive Server 3". Dieser unterstützt eine neue Plug-in-Architektur und lässt sich in Rechte-Management-Systeme für Zugriffskontrollen in Echtzeit integrieren. Grundlegende Änderungen gegenüber der Vorversion sind neben der Unterstützung für H.264/HE-AAC doppelt so viele Streams pro Server, ein patentiertes Protokoll zur Bereitstellung von geschützten Inhalten sowie die verbesserte Unterstützung von Live-Videos. Last, but not least liefert der Flash Media Server 3 auch aufgezeichnete oder live produzierte Streams an den mobilen Client "Flash Lite 3". (tc)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1052682