950018

Adobe lehrt die Revolution

10.04.2006 | 13:56 Uhr |

Unter dem Schlachtruf „Join the Revolution“ demonstriert Adobe mit zahlreichen Partnern in Köln unter dem Namen Adobe Live zwei Tage lang Adobe-Software .

adobe live
Vergrößern adobe live

Die Veranstaltung führt in über 70 Vorträgen und Workshops in die Funktionen von Photoshop, Creative Suite 2, Macromedia Studio 8 sowie des Production Studio ein. Mit dabei ist Grafiktabletthersteller Wacom , der vor Ort das Zusammenspiel zwischen Cintiq 21 UX oder den Tabletts der Serie Intuos 3 zeigen wird. So beispielsweise in dem Workshop „The Power behind Photoshop“ mit dem Post-Production-Spezialist Robin Preston, der an beiden Tagen auf der Partnerbühne 1 stattfinden wird. Adobe Live findet am 9. und 10. Mai im Kölner Palladium statt.

Ebenfalls im Mai findet der 1. Deutsche Anwenderkongress für Indesign und Creative Suite statt. Er wird vom Fachverband Medienproduktioner in Zusammenarbeit mit der Print und Media Academy Heidelberg ausgerichtet. Der Kongress bietet zwar auch jede Menge Demonstrationen und Workshops, etwa zu den Themen „Publikationen aufbauen“, „Publikationen verarbeiten und ausgeben“ oder „Prozesse automatisieren“, soll jedoch in erster Linie zum Erfahrungs- und Informationsaustausch zwischen Druck- und Mediendienstleistern, Druckvorstufenspezialisten sowie Kreativen aus Verlagen und Agenturen anregen. Der Kongress findet am 30. und 31. Mai in Heidelberg statt, die Teilnahme kostet zwischen 250 und 500 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
950018