1522271

Adobe liefert Patch für Indesign auf neuen Macbooks

17.07.2012 | 11:08 Uhr |

Adobe bietet eine Lösung für Indesign-Nutzer, deren Layoutprogramm auf den neuen Macbook Pro und Macbook Air vom Juni 2012 von ständigen Abstürzen geplagt ist.

Der Hersteller stellt ein Zip-Archiv mit einigen Dateien zum Austausch bereit und gibt genaue Anweisungen, wie diese zu handhaben sind, einen einfachen Installer konnte Adobe bisher nicht liefern. Das Problem tritt nur bei den neuen Macbooks auf, Adobe macht eine fehlende API im speziell an die Mobilrechner angepassten OS X 10.7.4 dafür verantwortlich. Über diese API handhabt Indesign ab Version CS5 diverse Icons, Dialogboxen, die ohne Beschriftung auskommen müssen, bringen dann das gesamte Programm zum Absturz. Andere Produkte der Creative-Suite sind von dem Bug nicht betroffen. Ob Adobe von der Änderung im System nichts mitbekommen hatte, Apple sie nicht ankündigte oder ob es sich um einen Fehler handelt, ist nicht bekannt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1522271