883214

Adobe plant Update von Premiere 5.1

26.04.1999 | 00:00 Uhr |

Bis zum Sommer dieses Jahres will Adobe Premiere 5.1 an die neuen Möglichkeiten von Quicktime 4 anpassen. Damit könnte man von Premiere DV-Kameras über den Mac steuern oder den fertigen Film wieder zur DV-Kamera exportieren. Die Effektmöglichkeiten erweitert Adobe mit den entsprechenden 75 Quicktime-4-Funktionen. Und schließlich falle mit Quicktime 4 endlich die Grenze von zwei Gigabyte für eine Videoaufzeichnung, sagte Matthew Douglas, Produktmanager für Adobe Premiere. Das Update von Version 5.1 auf die Quicktime-4-taugliche Ausgabe von Premiere ist kostenlos. wm

Info: Adobe, Internet: www.adobe.de

0 Kommentare zu diesem Artikel
883214