1461459

Adobe startet Online-Service Photoshop Express

27.03.2008 | 14:44 Uhr |

Adobe hat seine Photoshop-Produktreihe um den Online-Service Photoshop Express erweitert. Der Dienst richtet sich an das breite Publikum und ermöglicht es, Bilder hochzuladen, zu bearbeiten, mit Filtern zu versehen und zu tauschen.

Geoff Baum, bei Adobe als Direktor für Photoshop Express zu ständig, erklärt: „Dies ist ein Produkt für Verbraucher. Es ist leicht zu benutzen und selbst erklärend.“ Anwender, die noch nie einen Online-Dienst in Anspruch genommen hätten, würden sich schnell zurecht finden und ihre Bilder „innerhalb von 30, 60 oder 90 Sekunden“ mit den angebotenen Werkzeugen verbessern können. Adobe Photoshop Express ist derzeit im Beta-Status, Adobe bitte die Nutzer ausdrücklich um Feedback. Der offizielle Start soll irgendwann im Laufe des Jahres erfolgen. Bis dahin will Adobe regelmäßig Updates auf Basis der Anwenderwünsche herausbringen. Photoshop Express soll plattformunabhängig funktionieren, auf dem Mac etwa mit halbwegs aktuellen Versionen von Safari, Firefox oder Opera, sofern der Browser Flash 9 unterstützt. An Hardware setzt der Dienst mindestens einen Mac mit G3-Prozessor und 500 MHz Taktrate voraus, eine Breitbandverbindung ins Internet ist ratsam. Die kostenlose Basisversion bietet 2 GB an Speicherplatz für jeden Anwender, innerhalb der nächsten sechs bis zwölf Monate will Adobe jedoch einen kostenpflichtigen Premium-Diensta aufsetzen, der neben mehr Storage auch zusätzliche Funktionen zur Bildbearbeitung und -präsentation bieten soll.

Info: Photoshop Express

0 Kommentare zu diesem Artikel
1461459