1831144

Adobe stellt Photoshop Elements 12 und Premiere Elements 12 vor

24.09.2013 | 10:04 Uhr |

Adobe hat mit Photoshop Elements 12 und Premiere Elements 12 zwei neue Fassungen seiner Bild- und Videobearbeitung für Einsteiger vorgestellt.

Die beiden neuen Programme sind dabei stark auf mobile Geräte ausgerichtet, so können Anwender mit Elements Mobile Albums ihre Fotos und Clips über Adobes Dienst Revel teilen und bequem von mobilen Geräten auf den Mac und umgekehrt überspielen. Beiden Programmen hat Adobe auch die Funktion Auto Smart Tone spendiert, die bei Farb- und Bildkorrekturen die Präferenzen des Nutzer lernt und auf einen Klick anwenden kann. Photoshop Elements bekommt mit Content-Aware Move ein Werkzeug, mit dem man Bildinhalte einfach verschieben kann und dabei die Leerstellen automatisch füllt und eine Korrektur für Tieraugen. Premiere Elements hat mehr als 50 Soundtracks mitgeliefert, die sich passgenau an die Länge von Clips ausrichten und dabei gegebenenfalls umarrangieren, 250 Soundeffekte kommen hinzu. Beide Programme bekommen zudem neue Filter für Bilder und Clips sowie ausführliche Schritt-für-Schritt-Hilfen bei der Bearbeitung von Inhalten. Zudem unterstützt Photoshop Elements 12 64 Bit. Beide Programme kosten 100 US-Dollar, Upgrades von früheren Fassungen sind für 80 US-Dollar zu haben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1831144