872013

Adobe stellt Version 5 von Golive vor

04.04.2000 | 00:00 Uhr |

Auf der Internet World in USA hat Adobe die Version 5 des HTML-Editors Golive vorgestellt. Die Software soll bis zur Jahresmitte für rund 300 Dollar in den Handel kommen und mit mehr als 100 neuen Funktionen glänzen. Wie beim Konkurrenzprodukt Dreamweaver von Macromedia konzentriert sich Adobe bei den Neuerungen auf vier Gebiete:

- Gruppenarbeit am HTML-Code,

- Schnittstellen zu Datenbank-Abfragesprachen wie ASP von Microsoft,

- Vorlagebilder für visuelles HTML-Design,

- Verwaltungshilfen für komplexe HTML-Projekte.

Laut Adobe wird die neue Version außerdem mit besseren Funktionen für die Integration von Bild- und Filmdateien aufwarten und eine eigene Programmiersprache auf Basis von Javascript enthalten. Mit dieser Programmiersprache kann man eigene HTML-Objekte inklusive der dazu nötigen Dialogboxen auf den Bildschirm bringen. Auch Adobe will sich künftig an die Standards halten, die das Internetkonsortium ( www.w3.org ) aufgestellt hat. Dazu zählen Stilvorlagen (Cascading Style Sheets, Version 2), die Darstellungshilfen für HMTL-Code (Web Content Accessibility 1.0) sowie die Projektverwaltung Web-DAV (Distributed Authoring and Versioning). In einer ersten Presseerklärung zu Golive 5.0 stellte Adobe besonders die verbesserten Verwaltungsfunktionen in den Vordergrund: Die Übersicht aller Dateien in einem HTML-Projekt lässt sich jetzt in mehreren Detailstufen ausdrucken und auf den Bildschirm bringen. Ein Assistent stellt darüber hinaus einen Bericht zusammen, der beispielsweise alle Dateien enthält, deren Größe eine überlange Download-Zeit befürchten lässt. wm

0 Kommentare zu diesem Artikel
872013