957686

Adobe übernimmt Serious Magic

23.10.2006 | 16:00 Uhr |

Adobe kauft Serious Magic, einen Hersteller von Video- und Kommunikationslösungen, zu einem nicht genannten Preis.

Die übernommene Firma zeichnet für die Windows-Anwendungen DV Rack, ULTRA 2, Ovation, Visual Communicator und Vlog It verantwortlich, in einem ersten Schritt wird Adobe die Vermarktung und den Support übernehmen. Später sollen die Technologien in zukünftige Versionen der Videolösungen im eigenen Portfolio einfließen. Mark Randall, CEO von Serious Magic, wird bei Adobe Chief Strategist im Bereich Dynamic Media. In einer Pressemitteilung unterstreicht Adobe die zentrale Rolle des Flash-Formats in der Unternehmensstrategie: ""Der große Erfolg von Flash Video, mit dem sowohl Online-TV-Formate als auch Plattformen wie YouTube oder MySpace arbeiten, gibt unserem Videogeschäft einen enormen Schub", sagt John Loiacono, Senior Vice President für Creative Solutions. Zu den Video-Applikationen des Unternehmens gehören Premiere und After Effects - von After Effects gibt es eine Mac-Version, die Mac-Version von Premiere hingegen hat der Hersteller nach dem Erscheinen von Apples Final Cut Pro eingestellt. Der Mac-Hersteller hat vor einer Woche den Kauf von Silicon Color bekannt gegeben, einer Farbkorrektur-Lösung für Filmemacher.

Info: Serious Magic

0 Kommentare zu diesem Artikel
957686