961089

Adobe übertrifft mit Umsatzplus Prognose

15.12.2006 | 08:05 Uhr |

Der Softwarehersteller Adobe Systems ist weiter auf Rekordkurs.

Im vierten Quartal übertraf das Unternehmen mit einem Umsatzsprung um ein Drittel die Erwartungen der Experten. Adobe Systems rechnet auch im kommenden Jahr mit zweistelligen Wachstumsraten Der Gewinn stieg dabei im Rahmen der Prognosen. Der Gewinn vor Sonderposten sei um 30 Prozent auf 197 Millionen Dollar gestiegen, teilte das im NASDAQ 100 notierte Unternehmen am Donnerstag in San Jose mit.

Je Aktie seien dies 33 Cent und damit zehn Prozent mehr als vor einem Jahr gewesen. Wegen der Übernahme von Macromedia stieg die Zahl der Aktien, so dass der Gewinn je Anteil nicht so stark zulegte. Mit dem Gewinn von 33 Cent je Aktie erfüllte das Unternehmen die Markterwartungen. Der Umsatz legte im vierten Quartal um 33 Prozent auf 682,2 Millionen gestiegen. Experten hatten mit einem geringeren Anstieg gerechnet.

Im ersten Quartal 2007 geht das Unternehmen von einem Umsatz zwischen 640 und 670 Millionen Dollar aus. Der Gewinn je Aktie vor Sonderposten solle zwischen 28 und 30 Cent nach 32 Cent vor einem Jahr liegen. Damit liegt das Unternehmen im Rahmen der bisherigen Analystenerwartungen. Im Gesamtjahr 2007 geht Adobe von einem Umsatzplus in Höhe von 15 Prozent aus. Die Adobe Systems-Aktie baute im nachbörslichen Handel ihre Gewinne aus dem regulären Handel aus. Bereits in den vergangenen Tagen legte das Papier in Erwartung guter Zahlen deutlich zu. Um 23.00 Uhr kostete die Aktie 41,72 Dollar und damit 2,23 Prozent mehr als zum Handelsschluss in New York. Damit näherte sich die Notierung wieder dem Rekordhoch von Mitte November, als die Aktie bis auf 42,75 Dollar gestiegen war. (dpa)

0 Kommentare zu diesem Artikel
961089