956604

Adobe veröffentlicht Contribute 4

05.10.2006 | 15:15 Uhr |

Adobe liefert seit heute die englischsprachige Version von Contribute 4 aus, einem Content-Publishing-Tool für Webseiten. Das ehemalige Macromedia-Programm hat Adobe mit neuen Blog- und Flash-Video-Fähigkeiten ausgestattet und vereinfacht den Export aus Microsoft-Office-Dokumenten, letzteres jedoch nur für Windows-Anwender. Contribute arbeitet als Stand-alone-Applikation, spielt seine Stärken aber erst in Verbindung mit Dreamweaver und dem Contribute Publishing Server (CPS) aus.

Adobe Contribute 4
Vergrößern Adobe Contribute 4

Umfangreiche Editiermöglichkeiten für Blogs verspricht die neue Version und bietet Schnittstellen zu WordPress oder Blogger genauso wie zu firmeninternen Blogs. Die enge Koppelung an Dreamweaver macht es dem Anwender möglich, schnell Inhalte zu aktualisieren oder neu zu erstellen, ohne die vom Designer vorgegebene Form der Webseiten zu verändern. Medieninhalte werden einfach per Drag & Drop in die Seiten hineingezogen, Video-Dateien zur Wiedergabe im Flash-Player vorbereitet. Im Büro-Alltag sehr nützlich ist die verbesserte Unterstützung von Microsoft-Office-Dokumenten. Wermutstropfen für Mac-Anwender ist jedoch, dass hier allein die Windows-Plattform von Adobe unterstützt wird. Von Windows-Seite aus lassen sich Word-Dokumente oder Excel-Tabellen mit einem Klick in Contribute-Dokumente integrieren und veröffentlichen Contribute 4 kostet als Vollversion 172,84 Euro, Updates von den Vorversionen sind ab 91,64 Euro erhältlich. In den Presseinformationen schweigt sich Adobe darüber aus, ob die neue Version ein Universal Binary ist, nach Angaben von Macgeneration arbeitet das Programm auf Intel-Macs in der Rosetta-Umgebung. Ob und wann eine deutsche Lokalisierung erscheint, ist nicht bekannt, Contribute arbeitet ab Mac OS X 10.3.9 - oder Windows 2000.

Info: Adobe

0 Kommentare zu diesem Artikel
956604