971024

Adobe veröffentlicht GoLive 9

11.06.2007 | 12:30 Uhr |

Zwar hat Macromedias Dreamweaver in der neuen Creative Suite den Web-Editor GoLive ein für alle Mal ersetzt, der Hersteller hatte aber bereits angekündigt, die Software dennoch weiterentwickeln zu wollen. Jetzt hat Adobe GoLive 9 veröffentlicht.

Zu den Neuerungen in GoLive 9 gehört die visuelle Bearbeitung von CSS-Layouts, die Software liegt erstmals als Universal Binary vor und arbeitet eng mit InDesign zusammen. Nicht nur das neue Icon erinnert an die CS3, auch die Oberfläche haben die Entwickler dem Stand der Zeit angepasst. Bei der Verwaltung von Formaten stellt MacGeneration Ähnlichkeiten mit InDesign fest, die Werkzeuge zur Seitenverwaltung sollen an Adobe Bridge erinnern. GoLive 9 bietet außerdem eine vereinfachte Farbverwaltung und lässt Zeichen-und Absatzformate frei definieren, es lassen sich Photoshop-, Illustrator- und PDF-Dateien als Smart Objects einfügen und um die Veröffentlichung kümmert jetzt sich ein neuer Publish-Server. GoLive 9 kostet für Neueinsteiger 579,59 Euro und lässt sich ausschließlich als 324 Megabyte großer Download übers Internet beziehen. Besitzer von GoLive 6.0, CS oder CS2 erhalten für 240,79 Euro ein Upgrade. Zum Ausprobieren gibt es eine kostenlose Testversion.

0 Kommentare zu diesem Artikel
971024