989854

Adobe will Nutzungsbedingungen von Photoshop Express überarbeiten

31.03.2008 | 09:21 Uhr |

Schon kurz nachdem die Web-Bildbearbeitung Photoshop Express gestern online gegangen war, hagelte es von mehr als einer Seite Kritik.

Der Knackpunkt des Unbehagens ist das Kleingedruckte: Wer Adobes Lizenz bestätigt, tritt nahezu sämtliche Verwertungsrechte von hochgeladenen Bildern an den Photoshop-Hersteller ab, so könnte Adobe zum Beispiel die Bilder der Anwender an Dritte lizenzieren und damit Geld verdienen - ohne den Urheber zu entlohnen. Adobe gibt sich zerknirscht und gelobt Besserung, John Nack gibt im Adobe-Blog zu, dass die Lizenz-Bedingungen dem Hersteller Dinge einräumen würde, die man nie vorgehabt hätte. Die Rechtsabteilung arbeite jetzt neue Bestimmungen aus, Anwender werden informiert, sobald diese dann vorliegen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
989854