1746468

Adobe zeigt Vorschau auf Flash CS7 Hellcat

04.04.2013 | 10:59 Uhr |

Adobe will sein Produktionstool für animierte Inhalte Flash verbessern und dem schlechten Ruf des von Sicherheitsproblemen geplagten Flashplayers begegnen.

Wie Adobe verspricht, soll das neue Flash Pro mit einer neuen Benutzeroberfläche aufwarten und deutlich schneller laufen als der Vorgänger. Flash Pro ist nach wie vor ein oft genutztes Entwicklertool etwa für Webspiele, lässt sich aber auch für die Erstellung von iOS- und Android-Apps nutzen.

Die bisher mit dem Codenamen Hellcat bezeichnete Software soll in der neuen Version den alten Look aus Macromedia-Zeiten abwerfen und wie Dreamweaver oder Edge mehr wie Adobe-Software aussehen, verspricht der Hersteller. Die überlappenden Paletten sollen daher durch die üblichen Panels ersetzt werden, wie Adobe in einem Video vorführt . Das neue Flash unterstützt die Retina-Displays, die Apple in bisher zwei seiner Macbook-Modelle einbaut. Neu ist auch der native 64-Bit-Cocoa-Code, auf dem Flash nun aufsetzt. So soll die Software bis zu zehnmal schneller arbeiten als die aktuelle Fassung Flash CS6. Wann das neue Flash erhältlich sein wird und in welcher Form, verrät Adobe bisher nicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1746468