1008583

Apple Cube: Cooler geht’s nicht

01.12.2008 | 00:01 Uhr |

Mit dem Cube wollte Apple eine Art iMac ohne Monitor einführen. In Cupertino verkalkulierte man sich zwar, dennoch galt der Cube binnen kürzester Zeit als das Must-Have in Sachen Coolness.

Er scheint über den Dingen zu schweben, dieses würfelförmige Wunder aus Cupertino: Der klare Standfuß des Cube verlieh ab Juli 2000 dem jüngsten Spross der designverrückten Kalifornier eine Aura der Unberührbarkeit. Die vertrackten Kinderkrankheiten mit dem gesprungenen Glasfuß und den übermäßig hitzeempfindlichen Ein- und Ausschalter konnten diesem Image nichts mehr anhaben. Nicht jeder wollte einen haben, aber jeder gestand Apple zu, mal wieder ein wegweisendes Signal in Sachen Design gesetzt zu haben.

Natürlich griff auch die Filmindustrie zu: Der Cube wanderte in die Ausstattungslager der Studios, wurde aber nicht auf jedem Set verwendet. Welcher Zuschauer nimmt schon einem Schüler in Liebesnöten einen Cube auf einem Schreibtisch ab, unter dem noch Kaugummi klebt? Nein, der Cube ging ausschließlich an Sets, die wahren Luxus und finanzielle Unabhängigkeit repräsentieren sollten.

So zum Beispiel an die Figur von Tom Cruise in Vanilla Sky : Der millionenschwere und sich trotzdem innerlich leer fühlende Narziss David Aames besitzt natürlich einen Cube. Über diesen Cube gab es später Diskussionen , denn die Webcam auf dem Monitor sieht nämlich ein wenig aus wie eine iSight. Diese wurde jedoch erst rund zwei Jahre nach dem Erscheinen des Films eingeführt, was zu verschwörerischen Spekulationen anregte.

Vanilla Sky ist übrigens die US-Neuverfilmung von Abre los ojos , der vier Jahre zuvor in Spanien entstand. In Deutschland starteten beide Filme am gleichen Tag, der noch dazu der 18. Geburtstag des Mac war: 24. Januar 2002. In beiden Filmen spielte Penélope Cruz dieselbe Rolle. Die Geschichte dreht sich um wahre Liebe und die Verantwortung, die mit ihr einhergeht. Das böse Erwachen der Hauptfigur besteht darin, sich in einer virtuellen Realität wiederzufinden. Ein schwerer Mysteryfilm, der das Publikum spaltete.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1008583