1651732

Apple-Heads, 19.12.: Phil Schiller - der Kumpel

19.12.2012 | 00:01 Uhr |

Schiller ist inzwischen der Außenminister von Apple. Auf Keynotes spielt er die Hauptrolle. Wann immer Apple ein neues Produkt präsentiert, ist es Tim Cook, der es der Öffentlichkeit vorstellt. Der Marketingchef ist ein Verkäufer.

Was haben iPad Mini, iPhone 5, Macbook Pro Retina und viele andere neue Apple-Produkte gemeinsam? Phil Schiller hat sie der Öffentlichkeit vorgestellt. Wann immer Apple etwas Neues zeigt, ist es Schiller, der es enthüllt. Schiller wirkt unter Apples Führungsspitze wie der lockere Kumpeltyp. Immer ein Grinsen im Gesicht, früher auch gerne in bunten Hawaiihemden zu sehen.

Der Öffentlichkeit ist Schiller vor allem erst in den letzten Jahren als Jobs-Vertreter auf Keynotes bekannt. Doch schon früher hat Schiller auf sich aufmerksam gemacht. Zur Vorstellung des ersten iBook sprang er bei der Keynote fünf Meter in die Tiefe auf eine Matte. 2007 veralberte er Microsoft-Chef Steve Ballmer , als er die Webcam des iMac demonstriert.

Auflösung vom 18. Dezember

Bei der Frage gestern ist uns leider ein kleiner Fehler unterlaufen: Gemeint war das Scrollwheel des iPod mit beweglichem Rad und vier Extra-Knöpfen - es wurde erst mit dem iPod Mini und dem iPod 4. Gen. durch das Clickwheel abgelöst, das die vier "Knöpfe" direkt auf dem Rad hatte. Mit dem iPod der zweiten Generation setzte Apple ein berührungsempfindliches, feststehendes Rad ein.

Die meisten Antworten wurden zum Punkt "Click Wheel" gegeben, wir lassen aber auch die anderen Antworten gelten.

Übrigens: Das Konzept des Clickwheel oder Scrollwheel geht auf angeblich auf Phil Schiller zurück, um den sich die heutige Folge dreht.

Im Gegensatz zu den anderen Topmanagern bei Apple ist Schiller auch öffentlich im Web unterwegs, wenn auch nur sporadisch. Er nutzt Twitter und schreibt dort über Autos, Musik oder Sport. Privat sammelt Schiller Sportwagen.

Mehr als nur Werbechef

Im Unternehmensalltag ist er Leiter von Apples Marketing und untersteht direkt dem CEO Tim Cook . Bis vor kurzem lautete sein Titel noch "Senior Vice President Worldwide Product Marketing", jetzt ist das "Product" weggefallen. Neue Aufgaben sind damit offenbar nicht verbunden, die Titeländerung soll wohl Schillers aktuelle Aufgaben besser abbilden. Er ist der Herr über rund eine Milliarde Dollar Werbebudget pro Jahr.

Doch "Marketing" ist bei Schiller nicht so zu verstehen, als kümmere er sich ausschließlich um die Werbung für Produkte oder Apples Außenwirkung. Schiller gilt als jemand, der sehr eng an der Produktentwicklung arbeitet. Wer ist die Zielgruppe, welche Funktionen muss ein Produkt haben, was soll es kosten? Es soll Phil Schiller gewesen sein, der die Idee für das Clickwheel des ersten iPods hatte. Schiller war einer von Steve Jobs' engsten Vertrauten und hat laut Businessweek bei einigen Mitarbeitern den Spitznamen "Dr. No". Dies bezieht sich darauf, dass er bei Vorschlägen und Produktideen als besonders streng und kritisch gilt.

Heute gibt es zu gewinnen:

Zwei Verbatim Dual USB Power Pack, gestiftet von Verbatim

So lässig Schiller nach außen wirkt, so streng soll er sein, wenn es um das Image von Apple geht. Er soll der treibende Verfechter von jugendfreien Inhalten im iTunes-Universum sein, auch die streng formulierten Vorgaben für App-Entwickler (beispielsweise was Design angeht) sollen seine Idee sein. Dringen interne Informationen nach außen, ist es laut Businessweek Schiller, der wissen will, von wem die Infos an die Medien gelangt sind.

Nach außen ist Phil Schiller der lustige Kumpeltyp, intern jedoch ein eher strenger, detailverliebter Manager, der leidenschaftlich für Apple kämpft.

Die heutige Frage:

Apple ist bekannt für einprägsame Werbung und erhielt 2010 vom Magazin "Advertising Age" die Auszeichnung " Marketer des Jahrzehnts ". Seit den Achtzigerjahren ist die Agentur TBWA Apples Partner in Sachen Werbung. Wissen Sie noch, welches Apples erster Werbeslogan war?

  1. Think Different

  2. Byte into an Apple

  3. The Computer for the rest of us

Wenn Sie die Antwort wissen, tragen Sie diese in unser Gewinnspielformular ein , das am 19.12. bis um 23.59 Uhr geöffnet ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1651732