1462093

Liebe kann so schön sein

13.12.2008 | 00:01 Uhr |

Hinter unserem 13ten Türchen zeigen wir, wie das Online-Dating die Welt, aber auch die Filmwelt verändert hat.

Die gestrige Quizfrage bezog sich auf die Verballhornung eines Computerkonzerns durch den Namen eines der übermächtigen Computer aus einem Science-Fiction-Film. Die richtige Antwort ist natürlich HAL 9000 aus 2001 - Odyssee im Weltraum : Denn wer die Position der Buchstaben HAL im Alphabet um je eins erhöht, landet zielsicher bei IBM. Arthur C. Clarke, Kult-SciFi-Autor, Erfinder des Konzepts der Satellitenkommunikation und unter anderem auch Autor von 2001 , bestritt diesen Zusammenhang ein Leben lang vehement, sei HAL doch eine Abkürzung von "Heuristically programmed ALgorithmic Computer".

Offiziell gibt es also diesen Bezug nicht, doch ist die zufällige Anspielung ist unter den Fans stark als Seitenhieb verwurzelt. Übrigens nutzte Apple die Popularität des durchgeknallten HAL für einen Werbespot zum Y2K-Problem . Auch gibt es eine gewaltige Menge von Anspielungen auf HAL durch die Film- und TV-Geschichte (noch mehr sind hier zu finden).

In den Weiten des Alls hört man niemanden schreien

In den Weiten des Alls hört einen bekanntlich niemand schreien. Auch kann es gewaltig einsam werden auf einer interplanetarischen, oder, noch schlimmer, einer interstellaren Reise. Davon, dass so eine weite Reise auch innerlich stattfinden kann, können Langzeit-Singles ein Liedchen singen. Doch das Internet hat das Kennenlernen des anderen Geschlechts geradezu revolutioniert. Und Hollywood ist natürlich auf den Zug aufgesprungen.

Pikante Verwechslungsgeschichten und Spiele mit vertauschten Identitäten gab es natürlich schon lange vor dem Internet: Shakespeare bediente sich in der Schatztruhe dieser dramaturgischen Möglichkeiten, genauso wie die Römer zuvor oder der Karneval nicht nur in Venedig noch heute. " The Importance of being Earnest " von Oscar Wilde ist einer der bekanntesten literarischen Vertreter so einer vielschichtigen Verwechslungsgeschichte.

Als die Filme immer moderner wurden, wurde es jedoch immer unglaubwürdiger, dass jemand ernsthaft unter einer falschen Identität oder einer Verkleidung unerkannt bleibt. Die Thematik wirkte im Grunde recht schnell ziemlich abgelutscht. Doch mit dem Internet erblühten die Möglichkeiten, sich anonym oder unter einem Pseudonym zu bewegen, neu auf. Und das gewaltig.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1462093