914342

'Adventure' für Mac-OS X

19.08.2003 | 10:30 Uhr |

Gedanken über die Qualität der Grafikkarte und möglichst hohe Auflösungen muss man sich bei diesem Spiel nicht machen: "Adventure" spielt sich wie eine - allerdings interaktive - Textverarbeitung. Genau wie anno dazumal …

Das originale "Adventure" hatte 1972 der Physiker William Crowther am ehrwürdigen MIT für das DEC-Modell PDP-1 entwickelt. Es nahm Elemente von Rollenspielen wie "Dungeons & Dragons" sowie aus der Fantasiewelt Tolkiens auf und spielte in einer unterirdischen Höhle mit Schätzen und Ungeheuern. Man bewegte sich darin durch reine Texteingabe wie "Go north" oder "Open door" fort, worauf das Spiel eine längere Beschreibung der Umgebung und der ausgelösten Ereignisse gab. 1977 wurde dieses Konzept durch den Studenten Don Woods um neue Elemente bereichert. Auf dieser Version beruht das aktuelle Revival eines der ältesten Computer-Spiele für eines der modernsten Betriebssysteme: Mac-OS X ab 10.2. Das Programm ist Freeware und spielt sich bequem in einem schlichten Fenster mit den gewohnten Befehlen in einer eigenen Kommandozeile - gute Englischkenntnisse werden vorausgesetzt.
Der Autor dieses Beitrages hat es schon ausprobiert: "You are standing at the end of a road before a small brick building. Around you is a forest. A small stream flows out of a building and down a gully" <I>>go building</I> "You are inside a building, a well house for a large spring. There are some keys on the ground here." To be continued …

Info: Lobotomo Software

0 Kommentare zu diesem Artikel
914342