CarCamcorder X3 von Aiptek

Auto-Kamera mit Unfallerkennung

20.11.2012 | 12:07 Uhr | Christiane Stagge

Der CarCamcorder X3 von Aiptek erkennt Bewegungen und fängt automatisch an zu filmen, wenn der Fahrer den Motor anlässt. Unfälle erkennt die Kamera ebenfalls und beginnt sofort mit der Aufnahme.

Mitte Dezember bringt Aiptek eine Kamera fürs Auto heraus, die automatisch Unfälle erkennen soll. Durch den integrierten Beschleunigungssensor kann der CarCamcorder X3 zwischen normaler Beschleunig und Aufprall unterscheiden und fängt automatisch an zu filmen.

Der Mittschnitt wird dauerhaft auf der Speicherkarte festgehalten. Ansonsten werden alle anderen Videos nach und nach gelöscht, sobald die Speicherkarte voll ist. Per Knopfdruck lassen sich aber auch andere Aufnahmen dauerhaft speichern. Die Kamera unterstützt jedoch nur SDHC-Karten mit maximal 32 GB.

Die 120-Grad-Weitwinkellinse nimmt sämtliche Daten aus der Umgebung des Autofahres auf, sobald dieser den Motor startet. Der CarCamcorder X3erkennt Bewegungen, so dass er sich auch außerhalb des Autos verwenden lässt.

Die 5 Megapixel-Kamera nimmt 1080p- beziehungsweise 720p-Videos im AVC-Format auf. An Schnittstellen gibt es einen HDMI-Eingang, USB-Port und einen 3,5 mm Klinkenanschluss. Im Lieferumfang enthalten sind ein Netzteil für den Zigarettenanzünder und einen Saugknopf für die Frontscheibe.

Der CarCamcorder X3 kommt pünktlich zum Weihnachtsgeschäft für 149 Euro in die Läden.

1634891