1461849

Air Sharing macht das iPhone zum mobilen Speicher

11.09.2008 | 14:55 Uhr |

Mit dem App Air Sharing soll man schnell und unkompliziert Dateien austauschen können

Eine neue Applikation für das iPhone und den iPod Touch hat es in wenigen Tagen bis ganz nach oben geschafft: Air Sharing führt im Moment die iTunes-Liste der kostenlosen Top-Apps an. Entwickler Avatron bietet die Software allerdings nur zwei Wochen lang gratis an und wird anschließend 6,99 US-Dollar dafür verlangen. Deshalb sollte sie jetzt herunterladen, wer sein iPhone und seinen iPod Touch auch als mobilen Datenspeicher verwenden will.

Air Sharing macht die Geräte nun zum portablen Datenspeicher, der Anwender kann Dateien beliebiger Art von einem Computer zum anderen übertragen. Doch damit nicht genug: Die Software kann nicht nur Dateien horten, sondern kümmert sich auch um deren Anzeige. JPEG-, PDF-, Text- und Mediendateien und sogar Excel-Tabellen zaubert Air Sharing auf den Bildschirm. Die Einrichtung der Software ist nicht kompliziert, der Dateiaustausch funktioniert sowohl mit Macs als auch mit Windows- und Linux-basierten Computern. Air Sharing macht aus dem iPhone einen Webserver, folglich verbinden sich Anwender unter Mac OS X über den Finder-Befehl "Gehe zu / Mit Server verbinden..." mit dem Gerät (Steuerung + K).

Was Sie dabei für eine Adresse angeben müssen, verrät Ihnen die iPhone-Applikation, wenn sie auf das kleine WLAN-Symbol in der unteren Menüleiste klicken. Vorbildliche Hilfe gibt es dabei direkt auf dem iPhone und dem iPod Touch, allerdings nur in englischer Sprache. Deutsch beherrscht die Software noch nicht. Air Sharing zeigt nicht alle auf dem iPhone verfügbaren Dateien an, auch nicht die dort gespeicherten Video- und Musikdateien, sondern einen speziell für die Software reservierten Ordner, zudem lassen sich Unterordner anlegen. Den Zugang kann man per Passwort schützen und ein Public-Ordner speichert Dateien, die auch Gästen zur Verfügung stehen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1461849