988928

Airfoil funkt mit neuer Airport-Express-Station

19.03.2008 | 13:11 Uhr |

Kurz nach der Vorstellung der neuen AirPort Express mit 802.11n hat Rogue Amoeba das Programm Airfoil angepasst.

Die Version 3.1.2 behebt ein Problem der Streamingsoftware mit der Apple Hardware, weitere kleine Fehler haben die Entwickler Mike und David ebenfalls behoben. Airfoil sendet unter anderem Musik und Ton aus allen Mac-Applikationen an beliebig viele Airport-Express-Stationen und unterstützt inzwischen auch Apple TV. Das kostenlose Update für Airfoil-3-Besitzer ist knapp 10 Megabyte groß.

0 Kommentare zu diesem Artikel
988928