887250

Akamai-Gründer stirbt bei Terroranschlag

12.09.2001 | 00:00 Uhr |

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Zu den Opfern der gestrigen Terroranschläge in den USA gehört Daniel Lewin (31), Mitgründer und Chief Technical Officer des Content-Delivery-Spezialisten Akamai. Er befand sich zusammen mit 92 anderen Passagieren und Crew-Mitgliedern an Bord der American-Airlines-Maschine von Boston nach New York, einer der vier für die Kamikaze-Angriffe entführten Maschinen. "Danny war ein wunderbarer Mensch. Seine vielen Freunde bei Akamai werden ihn schmerzlich vermissen," erklärte CEO George Conrades in einer Stellungnahme. "Unsere Gedanken und Gebete sind während dieser nationalen persönlichen Tragödie bei Dannys Familie, Freunden und Kollegen."

Ebenfalls an Bord der Maschine befand sich auch Edmund Glazer (41), Finanzchef des Netz-Infrastrukturanbieters MRV Communications.

0 Kommentare zu diesem Artikel
887250