879938

Akia steigt aus

02.02.1998 | 00:00 Uhr |

Die Firma Akia, in Japan mit Kompatiblen stark im Mac-Markt vertreten, steigt aus dem Clone-Geschäft aus. Wie die Firma mitteilte, sah man sich zu diesem Schritt gezwungen, nachdem IBM die Mac-OS-Lizenz nicht verlängert hatte. Akia, ein Sublizenznehmer von IBM, ist damit ein weiteres Opfer von Steve Jobs' Entscheidung, Umax als einzigem Hersteller von Mac-Kompatiblen eine Lizenz für die Verwendung des Mac-OS zu gewähren. sh

0 Kommentare zu diesem Artikel
879938