2134212

Akkufresser: Facebook verspricht Update für iOS-App

15.10.2015 | 12:08 Uhr |

Intensive Nutzung aber auch ein Fehler in der Programmierung machen die Facebook-App zum größten Akku-Fresser auf dem iPhone.

Sucht man in Google nach "Facebook Akku", kommen viele Treffer mit Berichten , die iOS-App auf dem iPhone und iPad verursache Probleme mit dem Akku und führe zu seiner schnellen Entladung. Mit iOS 9 wurde dieser Missstand von einer Vermutung zur Tatsache, denn Apple hat in der neuen Version eine Übersicht eingeführt, die den Akku-Verbrauch einzelner Apps zeigt, auf das Prozent genau. Manche Nutzer berichten, dass selbst mit ausgeschalteter Hintergrundsaktivität sich die Facebook-App als größter Akkufresser herausstellt. Trotz der gegenteilig getroffener Einstellung arbeitet sie immer noch im Hintergrund und verbraucht Energie.

Wie genau Facebook diese Sperre umgeht, lässt sich nicht genau sagen. Doch offenbar sind sich die Verantwortlichen beim größten sozialen Netzwerk des Problems bewusst und arbeiten an einer Lösung. Dies hat eine Facebook-Pressesprecherin den Kollegen von The Mac Observer mitgeteilt. Wann das Update kommt, hat sie jedoch nicht gesagt. In der Zwischenzeit empfehlen wir, sowohl die Hintergrundaktivität als auch die Standortabfrage bei der Facebook-App abzuschalten. Dafür wechselt man in die Einstellungen, dann zu der Facebook-App, und wiederum zu den Einstellungen. Die beiden gelisteten Optionen befinden sich im oberen Bereich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2134212