1033231

iPhone hat den besten Touchscreen

25.03.2010 | 07:17 Uhr |

Ein weiterer Test der Moto Group bestätigt einen ersten Versuch aus dem Januar: Der Touchscreen des iPhone reagiert präziser auf Nutzereingaben als die Bildschrime anderer Smartphones.

Das iPhone 3G S hat sich gegenüber seinem Vorgänger äußerlich nicht geändert.
Vergrößern Das iPhone 3G S hat sich gegenüber seinem Vorgänger äußerlich nicht geändert.
© Apple

Die Spezialisten für Technologie-Consulting von Moto haben erneut die Touchscreens von Smartphones auf deren Genauigkeit getestet . Im Gegensatz zur letzten Runde, bei der die Tester mit dem Finger gerade Linien auf den Bildschirmen der Probanden zogen, kam diesmal eine Maschine für diese Aufgabe zum Einsatz. Das Ergebnis des letzten Tests vom Januar bestätigte jedoch die Neuauflage: Das iPhone hat den präzisesten Touchscreen. Nur auf Apples Handy war die Maschine fast überall auf dem Bildschirm in der Lage, akkurate Linien zu ziehen. Das von HTC gefertigte Andoroid-Handy Nexus One schnitt am zweitbesten ab, konnte jedoch nur wellige Linien aus den Bewegungen des Roboters konstruieren, in gleicher Weise verhielt sich das HTC Droid Eris. Die Modelle Black Berry Storm 2 und Palm Pre boten zwiespältige Ergebnisse: Bei normaler Berührung verhielten sie sich fast wie das iPhone, bei nur leichter Berührung fielen die Ergebnisse deutlich ab. Motorolas Droid - hierzulande als Milestone bekannt - schnitt im Test am schlechtesten ab und konnte sowohl bei normaler als auch bei leichter Berührung keine geraden Linien auf den Bildschirm bringen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1033231