1606766

Analyst: Apple-Aktie bald wieder bei 700 US-Dollar

17.10.2012 | 11:30 Uhr |

Die Apple-Aktie hat seit ihrem Allzeithoch am 21. September von 705,07 US-Dollar deutlich an Wert verloren und wird derzeit um die 640 US-Dollar an der Nasdaq gehandelt.

Der Analyst Brian Blair von Wedge Partners ist laut Bloomberg jedoch davon überzeugt, dass AAPL noch vor Jahresende erneut die 700-Dollar-Marke erreichen werde. Apple hatte seit Markteinführung des iPhone 5 vor allem damit zu kämpfen, die starke Nachfrage nach dem neuen Smartphone zu befriedigen, die Probleme in der Produktion "hängen ein wenig wie eine schwarze Wolke" über den Abverkäufen, erklärt der Analyst. Apple werde jedoch bei Veröffentlichung seiner Bilanz am 25. Oktober einige positive Überraschungen zu bieten haben, hofft Blair. Die Nachfrage nach dem iPhone werde nicht das Problem sein, im Weihnachtsquartal werden die Verkaufszahlen geradezu hoch schnellen. Der Analyst Andy Zaky meint, dass Apple die 1000-Marke bis Oktober nächsten Jahres erreicht.

Wer damit rechnet, dass dies auch dem Aktienkurs geschehe, könne beim britischen Buchmacher entsprechende Wetten platzieren. Laut unserer Kollegen der Macworld UK bietet Paddy Power eine Quote von 10 zu 3 dafür, dass die Apple-Aktie bis Jahresende 750 US-Dollar wert ist. Wenig Bares gibt es für einen Kurs zwischen 700 und 750 US-Dollar, nur 6 für 5. Etwas unwahrscheinlicher – und damit mit einer leicht attraktiveren Quote versehen – schätzen die Buchmacher einen Kurs zwischen 650 und 700 US-Dollar, dafür gibt es 11 für 8.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1606766