1014795

10 Regeln für die iPhone-Entwicklung

10.03.2009 | 10:47 Uhr |

Die Entwicklung für das iPhone erfreut sich weiterhin wachsender Beliebtheit. Für Einsteiger und Umsteiger sind hier ein paar Tipps für den Anfang

Die Zahl der Anwender, die sich als iPhone-Anwender registrieren lassen, wächst und wächst. Viele, die sich enthusiastisch ans Programmieren machen, geben jedoch bald entnervt und enttäuscht wieder auf. Damit Ihnen das nicht passiert, haben wir einen erfahrenen Programmierer gebeten, die wichtigsten Regeln zum Entwickeln von iPhone-Software zu formulieren.

Apple stellt auf seinen Webseiten zahlreiches Material für iPhone-Entwickler zur Verfügung.
Vergrößern Apple stellt auf seinen Webseiten zahlreiches Material für iPhone-Entwickler zur Verfügung.

Es ist einfacher, als man denkt

Gerade die Syntax der Sprache Objective-C erscheint vielen Anfängern gewöhnungsbedürftig. Aber genau wie das Cocoa-Touch-Framework hat die Sprache klare Konzepte und lässt sich leicht erlernen. Wer C kann und eine objektorientierte Programmiersprache wie C++ oder Java wird in Objective-C gar keine Probleme haben.

Erste Erfolge lassen sich mit wenig Code schnell erzielen, was zusätzlich motiviert.

Apple bietet im iPhone Developer Center unter http://developer.apple.com/iphone/ hervorragende Videos und Anleitungen zum Einstieg an.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1014795