1514826

Akvis Smart Mask 4.0: Maskierungswerkzeug auch für Photoshop CS 6

09.07.2012 | 09:59 Uhr |

Smart Mask 4.0 ist laut Entwickler Akvis ein Maskierungswerkzeug, das die Auswahl schwieriger Objekte innerhalb weniger Sekunden erlaubt, ohne sie genau zu markieren.

So soll es damit leicht möglich sein, Objekte auszuwählen und Hintergründe zu entfernen. Smart Mask bietet zwei Bildbearbeitungsmodi: den Auto-Modus, der einen Algorithmus für die automatische Erkennung von Bereichen beinhaltet und den Manuellen Modus, der eine Reihe an ”intelligenten” Pinselspitzen enthält, um die Ergebnisse nötigenfalls nachzubessern. Die Benutzeroberfläche soll laut Entwickler so intuitiv sein, dass auch Einsteiger gut damit zurecht kommen. Bei einfachen Bildern sind die Farbstift-Werkzeuge oder das Schnellauswahl-Werkzeug oft ausreichend, um professionell aussehende Ergebnisse zu erhalten, verspricht Akvis.

Während der Arbeit mit dem Programm lässt sich eine Arbeitskopie des aktuellen Projekts in einer Akvis-Datei abspeichern, die das Originalbild, den Bearbeitungsstand beim Speichern inklusive aller Parameter und Einstellungen sowie während der Arbeit manuell erstellter Kontrollpunkte enthält. Eine genaue Beschreibung und Anleitung für die Arbeitsweise mit Smart Mask findet sich auf der Homepage des Anbieters . Jetzt steht die Software in zwei Versionen zur Verfügung: als eigenständige Anwendung (Standalone) sowie als ein Zusatzprogramm (Plug-in). Die Plug-in-Version ist mit Adobe Photoshop, Photoshop Elements, Corel Paint Shop Pro funktionstüchtig sowie mit anderen Bildbearbeitungsprogrammen, die Plug-ins von Drittanbietern integrieren. Auch die neue Version von Adobe Photoshop CS6 wird nunmehr unterstützt. Voraussetzung für den Betrieb auf dem Mac ist mindestens Mac-OS X 10.4. Eine voll funktionsfähige Testversion mit zehn Tagen Laufzeit steht zur Verfügung. Das Update ist für registrierte Kunden der Software kostenlos. Neu kostet das Bildertool ab 70 Euro.
 
Info: Akvis

0 Kommentare zu diesem Artikel
1514826