1966299

Alesis liefert DM Dock aus: Drum Modul Dock fürs iPad

07.07.2014 | 09:09 Uhr |

Das US-Unternehmen Alesis stellte erstmals vor anderthalb Jahren eine Studie des DM Docks vor. Dieses Drum Modul mit iPad-Anschluss ist nun im Fachhandel erhältlich.

Das DM Dock ist eine integrierte Drum-Lösung für Studio und Bühne inklusive Trigger-Ein- und Audioausgängen. Durch die Kompatibilität zu Core MIDI steht dem Schlagzeuger im Zusammenspiel mit einem iPad eine nahezu unbegrenzte Auswahl an Sounds zur Verfügung, so der Hersteller.

An insgesamt dreizehn 6,3 Millimeter TRS-Triggereingängen lassen sich Dual-Zone Cymbal-Pads, Triple-Zone-Rides, Hi-Hat-Pedale, Crashbecken mit multiplem Choke und akustische Drumtrigger anschließen. Die Soundausgabe erfolgt über einen 6,3 Millimeter-Kopfhörerausgang und symmetrische 6,3 Millimeter-Stereoausgänge. Zur Integration in bestehende MIDI-Setups verfügt das DM Dock  über traditionelle MIDI-Ein- und Ausgänge, sowie USB MIDI zur Verbindung mit einem Mac oder PC. Ein Fußschalteranschluss ermöglicht das Wechseln von Drumkits, Eintappen des Tempos oder das Starten und Stoppen von Sequenzen. Mit dem separat erhältlichen Module Mount von Alesis kann das DM Dock in bestehende Drum-Racks oder auf einem Ständer montiert werden.

Das Drum Modul lässt sich mit iPads der ersten bis vierten Generation kombinieren, es unterstützt dem Hersteller zufolge nahezu jede Core MIDI-Musikapp. Ein Universalnetzteil lädt und versorgt das iPad mit Spannung. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 289 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1966299